Der wichtigste Effekt der systematischen Einnahme von Boldenon kann als ziemlich intensiver (wenn auch langsamer) Anstieg der Muskelmasse angesehen werden. In diesem Fall hängt die Wirkung davon ab, welche Form des Arzneimittels eingenommen wird. Muskeln wachsen mit Propionat oder Acetat viel schneller.

Der zweite Effekt ist eine Zunahme der Kraftindikatoren, die mit einer Zunahme des Körpergewichts einhergeht. Außerdem wird der Appetit spürbar verbessert.

Während der Einnahme von Boldenon steigt die Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut: Das Medikament stimuliert die Produktion roter Blutkörperchen, wodurch den Muskeln mehr Sauerstoff und Nährstoffe zugeführt werden. Dadurch steigt die Trainingseffizienz und die Ermüdung wird weniger ausgeprägt.

Dank der Verwendung von Boldenon erhöht sich ein Parameter wie die Ausdauer. Daher ist das Medikament in jenen Sportarten so beliebt, bei denen Ausdauer extrem wichtig ist, zum Beispiel in der Leichtathletik und beim Skifahren.

Sie können Boldenon nur nach einer vollständigen ärztlichen Untersuchung einnehmen. Die Dosierung richtet sich danach, welche Medikamente der Sportler zuvor eingenommen hat und wie sein Körper darauf reagiert hat. Wichtig sind auch die individuellen Eigenschaften des Organismus und der Zweck, für den Boldenon eingenommen wird.

Die Zulassungsdauer beträgt in der Regel acht bis zehn Wochen. In diesem Fall nehmen Männer bis zu 800 mg des Arzneimittels pro Woche und eine Frau bis zu 100 mg ein. Es ist wichtig, mit einer kleinen Dosierung zu beginnen, um zu überprüfen, wie sich das Medikament auf den Körper auswirkt. Darüber hinaus hilft es, alle möglichen Nebenreaktionen rechtzeitig zu verfolgen.

9f60ddc9d761b446f43401c52b0cb206